Menu
Menü
X

Dezember 2021

Wir begrüßen herzlich Ronja in unserer Bärenhöhle. Wir freuen uns auf eine schöne Zeit mit dir und wünschen dir viel Freude in der Bärengruppe.

Dieser Monat steht ganz im Zeichen der Weihnacht. Viele Geschichten, Rätsel, Lieder, Fingerspiele, Reime, Bastelarbeiten und Leckereien begleiten uns in dieser Zeit.

Diese Lieder begleiten uns im Advent:

"Lasst uns froh und munter sein"

"Schneeflöckchen,Weißröckchen"

"Weihnachten mag ich sehr"

"In der Weihnachtsbäckerei"

"Macht die Türen auf, macht die Herzen weit"

"Sag mir wann, wann fängt Weihnachten an"

"Es schneit, es schneit"

 

22.12.2021

Nun hat das Warten bald ein Ende. Die Vorfreude auf den heiligen Abend steigt immer mehr und alle freuen sich auf die Ferien. Heute haben wir eine Andacht mit Fr. Wächter gefeiert. Sie erzählte uns von Josef und Maria, von der beschwerlichen Reise nach Bethlehem und von der Geburt Jesus`s.

Viele gemütliche Adventsstunden haben wir mit den Kindern gefeiert. Jeden Tag durfte ein anderes Kind die Kerzen am Adventskranz anzünden oder auspusten. Es gab mehrmals Mandarinen, Äpfel, Lebkuchen und Spekulatius. Ein herzliches Danke schön an die Bäreneltern. Der Adventskalender ist auch geleert. Jedes Kind bekam ein Pixibuch mit einer Adventsgeschichte. Wir haben viel gesungen und jeden Tag eine Geschichte gehört. In unserer " Weihnachtswerkstatt" sind viele schöne Kunstwerke enstanden. Eine Engelwerkstatt,  viele Sterne und bunte Fensterbilder zieren unsere Fenster. Für den Weihnachtsbaum der vr Bank haben wir Baumschmuck gebastelt. Was die Kinder für die Eltern gebastelt haben wird hier noch nicht verraten.

Der Nikolaus besuchte uns am 6.12.und hat uns 2 tolle Bücher geschenkt. 

Wir wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest, viele entspannte Stunden im Kreise der Familie sowie einen guten Start ins neue Jahr. Bleiben Sie gesund!

 

 

November 2021

Die Laternen sind nun alle fertig und wir freuen uns alle auf den St. Martinsumzug am 11.11.2021. Auch wenn er etwas anders stattfindet als üblich, freuen wir uns trotzdem riesig, mit den Kindern und Eltern gruppenintern mit den Laternen zu laufen, gemeinsam Laternenlieder zu singen und einen Weckmann zu naschen. 

Aktuelle Sprechverse mit Bewegung und Lieder in unserer Gruppe:

Lieder:

Der Herbst ist da

In einem kleinen Apfel

Lieder für St. Martinsumzug:

St. Martin ritt durch Schnee und Wind

Durch die Straßen auf und nieder

Laterne, Laterne brenn mir nicht auf

Ich geh mit meiner Laterne

 

Fingerspiele und Sprechverse mit Bewegung

Bunte Blätter fall`n vom Baum, schweben sacht, man hört es kaum. Plötzlich trägt der Wind sie fort, wirbelt sie von Ort zu Ort. Wie sie flattern, wie sie fliegen, sinken und am Boden liegen.

 

Fünf Eichhörnchen hüpften auf einen Baum, doch das erste wollte lieber Fernsehn schaun. Das zweite sagte: Es ist zwar sehr schön, doch jetzt bin ich müde und will schlafen gehn. Das dritte fand ein Loch und blieb gleich drin, das vierte hockte sich einfach hin. Das fünfte rief: Kommt alle hier her, hier gibts viele Nüsse, die schmecken so sehr.

 

5 Finger stehen hier und fragen: Wer kann wohl diesen Apfel tragen? Der erste kann es nicht. Der zweite sagt: "Welch ein Gewicht!" der dritte kann ihn auch nicht heben. Der vierte schafft es nie im Leben. Der fünfte aber spricht: " Ganz alleine geht es nicht!" Gemeinsam heben kurz darauf fünf Finger diesen Apfel auf.

 

 

 

 

Oktober 2021

Der selbst gebastelte "Autoteppich" der Bärenkinder ist endlich fertig und wird nun den ganzen Tag mit viel Freude bespielt.

Diesen Monat durften wir wieder ein neues Kind begrüßen. Carla ist nun ein Bärenkind und wir freuen uns auf eine tolle gemeinsame Zeit.

Die Bärenkinder haben sich aus 6 verschiedenen Laternenmodellen ihr Lieblingsmotiv ausgesucht und diese gebastelt. So entstanden ganz viele Eulen in verschiedenen Farben, bunte Häuser, Herbstlaternen und Laternen mit bunten Stäbchen. 

 

 

September 2021

Fast alle Bärenkinder sind wieder da und freuen sich auf die gemeinsame Zeit in der Kita. Wir haben Ben begrüßt, ein neues Bärenkind. Wir wünschen Ben und seiner Familie eine aufregende und spannende Zeit bei uns.

Einige Kinder haben, wie besprochen, Postkarten aus ihren Urlaubsorten geschickt. Das war sehr spannend und sorgte für viele tolle Gesprächsrunden.

Begonnen haben wir das neue Kitajahr mit einer Seifenblasenparty mit Getränkebar. Da die Kinder unser selbstgemachtes Zitronen und Kräuterwasser auf der Sommerparty so toll fanden, wünschten sie sich eine Wiederholung. 

Letzte Woche sind wir zur Baustelle im Ortskern spaziert. Wir wollen nun jede Woche schauen was sich dort verändert hat.

Seit einigen Wochen haben wir das Thema "Wahrnehmung" in der Gruppe. Hierfür haben wir Fühlboxen hergestellt die mit verschiedenen Materialien befüllt sind. Demnächst wird es "Riechgläser" geben. Wir werden hier berichten was wir noch alles zu dem Thema machen. Passend zum Thema und zur Jahreszeit wollen wir uns in der nächsten Zeit mit dem Apfel beschäftigen. Wir wollen ihn malen, untersuchen, riechen, fühlen und ganz viele unterschiedliche Sorten verkosten. Die Kinder haben sicher noch viele weitere tolle Ideen was sie zum Thema Apfel machen möchten.

Wir haben unsere Karotten, Zwiebeln und Kartoffeln ernten können. Die Karotten haben den Kindern sehr gut geschmeckt und sie möchten nächstes Jahr mehr davon säen.

Fühlkisten
Karottenernte

Juli 2021

Nun war es endlich soweit. Wir konnten das erste Mal ernten. Zunächst die Zuckerschoten. Hmmmm waren die lecker. Am liebsten haben die Kindern die Erbsen im Inneren genascht. Bald ist unser Kohlrabi auch fertig und wir sind alle gespannt wie er schmeckt.

Juli 2021

Im Rahmen unseres BARMER Projekts hat Chiara  mit den Kindern ein Plakat gebastelt, auf dem die Kinder verschiedene Obst und Gemüsesorten zu Bäumen, Sträuchern, "auf der Erde" und "unter der Erde" zuordnen.

Juni 2021

Diesen Monat begrüßen wir ein neues Bärenkind in der Gruppe. Mathilda ist nun ein Bärenkind und wir freuen uns alle auf eine spannende, lustige und aufregende Kindergartenzeit mit ihr.

Unsere Gemüse, und Obstpflanzen im Beet sind kräftig gewachsen und wir müssen schon ganz viel Unkraut jäten. Auch gießen müssen wir bei der Hitze und Trockenheit täglich. 

Die Bärenkinder haben ein neues Lieblingslied: "Teddybär Teddybär dreh dich rum". Wir dürfen es momentan zwar nicht singen aber den Text zusammen sprechen und dazu bewegen macht ihnen großen Spaß. Letzte Woche haben wir das Bilderbuch "Die Motzkuh" angesehen und gelesen. Das war sehr lustig und auch spannend. Das Matschbecken steht bei den Temperaturen jeden Tag bereit und die Kinder dürfen mit Wasser spielen. Leider müssen wir mit den Kindern an so heißen Tagen ab mittags in die Gruppen gehen, denn die Ozonwerte und die Temperaturen zu hoch sind. Unsere Wasserbahn nutzen die Kinder ebenfalls täglich und haben Freude am Wasser pumpen, schöpfen, sieben und auffangen.

 

 

Mai 2021

Im Rahmen unseres Kitaprojektes Ich kann kochen! haben die Bären - und Flohkinder eine Ernährungspyramide erstellt, ein Memory gebastelt mit den Symbolen aus der Ernährungspyramide und verschiedene Obst und Gemüsesorten verkostet. (Kohlrabi, Mairüben, Erdbeeren, Radieschen)

Wichtig war uns dabei, mit den Kindern zu besprechen, welche Sorten man im laufenden Kalendermonat gut kaufen kann, weil sie gerade in Deutschland geerntet werden können.

In der Bärengruppe wird es bunt.... Die Kinder basteln weiterhin Blumen, Schmetterlinge und Raupen mit verschiedenen Maltechniken und unterschiedlichen Basteltechniken. In unser Beet haben wir heute Kartoffeln, Karotten, Erbsen, Kohlrabi und Zwiebeln gepflanzt/ gesät. Jetzt sind alle gespannt wie lange es dauert bis wir ernten können.

April 2021

Unser Osterfest in der Floh- und Bärenruppe am 01.04.2021

Ein Bericht von Gustav, Ella und Till

Der Osterhase war da und hat jedem Kind ein Tütchen versteckt. Da war ein Ostersandförmchen und ein Kreideei drin. Dann haben wir ein Osterfrühstück gemacht, mit Kräuterquark, Kräuterbutter und verschiedenen Vollkornbroten. Rohkost gab es auch dazu.

Nadine hat uns die Ostergeschichte von Jesus vorgelesen.


Februar 2021

Für die Faschingszeit hatten sich die Bären und die Flohkinder in einer demokratischen Abstimmung für das Thema "Unterwasserwelt" entschieden. Viele tolle bunte Unterwasserwelttiere und eine Wasserwelt an den Wänden enstand in den letzten Wochen. Muschelketten, Frösche aus Pappmachè, Krebse, Quallen, Schildkröten und Algen verzierten unsere Räume.

Nun gibt es schon die ersten warmen Tage und die Kinder zieht es nach draußen. Endlich wieder ohne dicke Winterjacke und Schneehose raus gehen! Wir wollen in den nächsten Tagen überlegen wie wir unsere Gruppenräume neu dekorieren und was wir dafür alles brauchen. Auch die Beetbepflanzung war schon im Gespräch. Das hat aber noch etwas Zeit. 

Jetzt genießen wir erst einmal die warmen Sonnenstrahlen und toben am liebsten draußen!

 

Januar 2021

Die Bären und Flohkinder erzählen, was sie in den letzten Wochen gemacht haben:

Till: Wir haben Schildkröten, Quallen und Krebse gebastelt. Wir haben Schneemänner genäht. Wir haben mit Salzteig gebastelt, Bügelperlenbilder gemacht und Schneekristalle mit Kleber und Salz und Farbe hergestellt. Unsere Gruppenfenster haben wir auch bemalt.

Rami: Ich habe Algen gebastelt aus Wolle. Wir haben über unsere Notausgänge und die Zeichen dafür und was wir tun müssen wenn es brennt. Wir haben eine Schneeyogastunde gemacht. Dort haben wir 2 Geschichten gehört und Tiere mit unserem Körper dargestellt. Das war anstrengend. Wir habe einen Schneeflockentanz gemacht und durften uns in Decken einkuscheln.

Luisa: Ich habe gespielt. Aus Papier habe ich einen Drachen gebastet. Ich habe viele Bücher angesehen. Für unsere Faschingsdeko habe ich einen Fisch gebastelt. Auch mit Puppen habe ich gespielt.

Nilay: Ich habe mit Luisa im Spielzimmer gespielt. Ich habe einen Hai und eine Qualle gebastelt. Wir haben besprochen, dass wenn es brennt und die Erzieherin sagt „alle raus“, dass dann alle raus müssen zu unserem Sammelpunkt. Ich habe auch einen Papierflieger gebastelt.

Moritz: Ich habe Fußball gespielt und ich bin geklettert. Wir haben über Feuer geredet und was wir machen müssen wenn es brennt. Und wir haben besprochen wo die Notausgänge sind.

Ella: Ich habe einen Geburtstagskalender und Schulkalender zum Abreißen gebastelt. Ich habe einen Krebs und ein Krake gebastelt. Ich habe einen Tannenbaum und einen Schneemann genäht. Ich habe aus Salz und Kleber ein Schneekristall hergestellt und eine große Geburtstagskarte gebastelt. Aus Salzteig habe ich mit Förmchen ein Herz und einen Schulranzen ausgestochen. Mit Till und Gustav habe ich Fenster angemalt. Ich habe mit Luisa und Nilay eine Höhle gebaut. Für Fasching habe ich Seegras ausgeschnitten und gehäkelt. Ich habe mit Wasserfarbe gemalt.

Wir haben ganz große Puzzle gemacht. (300 Teile) Ganz oft waren wir draußen und im Turnraum. Wir haben für die Kaddi Musik gemacht und ihr das geschickt. Ich habe noch gemalt. 

top